1. Wer kann Autor werden?

Jeder, der das Schreiben liebt, der sich in der Welt von Geschichten zu Hause fühlt, wird mit Geschichtenschreiber Autor. Unabhängig von Alter, Lebensumständen oder Bildungsgrad: Jeder mit Lust am Schreiben ist hier am richtigen Platz.

„Jeder?“, fragst du. Auch mit einer miserablen Rechtschreibung, von Kommasetzung ganz zu schweigen? Ja. Nach unserem Coaching, Lektorat und Korrektorat weißt du: Meine Geschichte wimmelt nicht von Fehlern, sie ist reif zur Veröffentlichung! Durch unsere individuellen Verbesserungsvorschläge erhältst du die Sicherheit, dass deine Stories reif zur Veröffentlichung sind. Deine Geschichten sind viel zu schade, um in deinem Kopf oder in der Schublade stecken zu bleiben. Wir helfen ihr  (und dir) ins Licht der Öffentlichkeit!

2. Wie funktioniert „Geschichtenschreiber“?

Geschichtenschreiber bringt deine Geschichten, Träume und Phantasien in die Welt, machen sie einer breiten Leserschaft zugänglich. 
Geschichtenschreiber ist DIE Plattform für lesenswerte Geschichten, die Autoren und Leser zusammen bringt.  Deine Werke werden gefunden, gelesen. So erfüllt sich dein Traum: Du bist Schriftsteller, Autor, Schreibender und wirst so wahrgenommen. Baue hier deinen Bekanntheitsgrad aus, schreibe und werde gelesen!

3. Was kostet es, wenn „Geschichtenschreiber“ deine    Geschichte lektoriert/korrigiert/veröffentlicht?

Geschichtenschreiber versteht sich als ein Serviceunternehmen, welches Autoren bei der Aufbereitung ihrer Geschichten unterstützt und ihre Texte einem breiten Publikum vorstellt. Dieser Service beinhaltet diverse Module.
Jedes einzelne Modul wird betreuungsintensiv und individuell mit dem Autoren umgesetzt, sei es auf digitalem Weg via E-Mail-Kontakt oder im Gespräch, persönlich oder per Telefon.
Folgende Module umfasst das Angebot:
Lektorat, Korrektorat, grafische Aufbereitung der Texte , der Biografien, des Bildmaterials, Verschlagwortung der Texte, Online-Stellen der Inhalte, Bewerben der Texte/Autoren, Link auf Autoren-/Verlagsseite. 
              

In aller Kürze:

  1. Du schickst Deine Geschichte per E-Mail an Geschichtenschreiber.
  2. Geschichtenschreiber begutachtet die Geschichte und teilt dir mit,  ob der Beitrag zu Geschichtenschreiber passt.  
  3. Erst nachdem du einer Bearbeitung zustimmst, folgt ein Kostenvoranschlag. Nach Überweisung einer Anzahlung (60 % der Gesamtkosten, s. u.),
  4. durchläuft deine Geschichte ein hochkarätiges Lektorat/Korrektorat.  
  5. Deine Geschichte wird mit Schlagwörtern, Lesezeit etc. online gestellt (s. Geschichten). 
  6. Deine Biografie wird im Zusammenhang mit deiner Geschichte online gestellt. Solltest du bereits über eine Autorenseite verfügen, wird diese verlinkt.
  7. Deine Geschichte wird in einschlägigen sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram und Co.) beworben 

zu 1. Die Geschichten sendest du via E-Mail über das Kontaktformular oder direkt über info@geschichtenschreiber.de an Geschichtenschreiber. Hierzu können die Geschichten in das Kontaktformular kopiert werden, den du unter dem Reiter „Mitmachen“ findest. 

zu 2. Was zeichnet eine Geschichte aus, die bei Geschichtenschreiber online gestellt werden kann? Die Geschichten sind spannend, unterhaltsam und machen Lust zum Weiterlesen. Sobald sich der Beitrag, die Geschichte, das Gedicht (oder was auch immer) sich gut liest, bist du im Boot. Wichtig: Rechtschreib- und Grammatikfehler werden von Geschichtenschreiber beseitigt. Das heißt: Auch mit einer Rechtschreib- oder Grammatikschwäche bist du bei Geschichtenschreiber als Teilnehmer herzlich willkommen!
Ob Horror, Liebe, Fantastik, Romantik, Erotik, Märchen, Biografie oder Reiseabenteuer – es ist alles erlaubt!

Sollte deine Geschichte nicht angenommen werden, teilt dir Geschichtenschreiber die Gründe dafür mit und liefert kostenlos Bearbeitungsvorschläge für erste Verbesserungen.  

zu 3. Für den Arbeitsaufwand, den Geschichtenschreiber betreibt, werden folgende Beträge in Rechnung gestellt: 

Grundbetrag pro Beitrag (grafische Gestaltung etc.)                                                            20,00 Euro
Lektorat + Korrektorat
(max. 2 Beiträge bis 5.000 Zeichen ohne Leerzeichen)                                                       50,00 Euro

je weitere (begonnene) 1000 Zeichen ohne Leerzeichen
(Zeichenzahl der Endfassung)                                                                                                   10,00 Euro
Autorenbiografie inkl. Portraitfoto
(nur in Verbindung mit Beitrag möglich)                                                                                30,00 Euro
Link zur/zum eigenen Homepage/Shop                                                                                  50,00 Euro 

Die Geschichten müssen nicht als Normseiten eingereicht werden. Die Anzahl der Zeichen erfährst du, wenn du in herkömmlichen Schreibprogrammen unten links auf „Wörter“ klickst. Hier erscheinen die getippten Wörter/Zeichen. Erst nach Eingang der Anzahlung (60 % des Gesamtbetrages) befasst sich Geschichtenschreiber aktiv mit deiner Geschichte. Per E-Mail und in persönlichen Gesprächen korrigieren und lektorieren wir sie, bis das Kleinod geschliffen und schließlich online gestellt wird.

zu 4. Das Lektorat beinhaltet das wichtigste Angebot von Geschichtenschreiber. Hier geht es Wortdoppelungen an den Kragen, die Sätze werden auf ihre Länge, Verständlichkeit hin überprüft und die Geschichte insgesamt unter dem Aspekt der Logik und Folgerichtigkeit betrachtet. Das Lektorat beinhaltet ein Coaching, denn sehr schnell wirst du beim Schreiben bemerken, wie du die Anregungen von Geschichtenschreiber verinnerlichst. Dieses Coaching bringt dich weiter, als es der beste Schreibratgeber kann, da es individuell auf dich zugeschnitten ist.                             Ablauf: In einem ersten Arbeitsgang wird die Geschichte mit Anmerkungen, Randbemerkungen und Verbesserungsvorschlägen (im Korrekturmodus, wie sie in üblichen Schreibprogrammen zu finden sind), via Email an dich zurückgesandt. Nach deiner ersten Überarbeitung  prüft Geschichtenschreiber deine Geschichte ein weiteres Mal, fügt Verbesserungsvorschläge und Korrekturen ein, und sendet dir die Geschichte erneut zu. Jetzt überarbeitest du die Geschichte ein letztes Mal. Während des gesamten Prozesses steht dir Geschichtenschreiber per E-Mail oder im persönlichen Gespräch zur Seite. Nach dem Schlusslektorat gibst du dein Einverständnis zur Veröffentlichung auf unserer Homepage. Die Rechte an der Geschichten bleiben selbstverständlich bei dir. Möchtest du keine Veröffentlichung, sondern nur das Schreibcoaching, ist auch das möglich. Die Kosten entstehen durch den Arbeitsaufwand für das Korrektorat/Lektorat, sie entstehen unabhängig von einer Veröffentlichung. 

zu 5. Um dem Leser Orientierung zu geben, versehen wir deine Geschichte mit Schlagwörtern. So kann der Leser unter verschiedene Genres wählen, gezielt nach Geschichten für Kindern suchen oder Beiträge auswählen, die mit seinem Hobby, zum Beispiel „Reisen“, zu tun haben. Jeder Autor kann Schlagwörter für seine Geschichte anbieten.

zu 6. Auf deinen Wunsch hin kann eine Kurzbiografie zu deiner Person online gestellt werden, damit die Leser dich und weitere deiner Werke finden. Verfügst du bereits über eine Autorenseite? Dann stellen wir einen Link zu deiner Seite her. Selbstverständlich kannst du deine Geschichten auch anonym oder unter Pseudonym einstellen lassen. Diese Feinheiten werden im persönlichen Gespräch individuell angepasst. Selbstverständlich bleiben die Rechte an den Geschichten bei dir. Du kannst unseren Service zum Lektorat und Korrektorat auch in Anspruch nehmen, wenn du  deine Story oder dein Gedicht. anderweitig veröffentlichen möchten (s. a. 4.)

zu 7. Auf Facebook, Instagram und anderen sozialen Netzwerke werden deine Autorentätigkeit und deine Geschichten beworben. So erreichen wir eine breite Leserschaft, und du steigerst deinen Bekanntheitsgrad.